Referenten des WEG-Forums

Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer

Professor Dr. Dr. Klaus Töpfer ist Exekutivdirektor des IASS Institute for Advanced Sustainability Studies Potsdam sowie ehemaliger Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP). Er absolvierte ein Studium der Volkswirtschaftslehre und promovierte in Münster. Er war Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, und  Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau sowie Mitglied des Deutschen Bundestages. Prof. Töpfer erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen, wie beispielsweise  das große Bundesverdienstkreuz, den Deutscher Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und  den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für sein Lebenswerk. 2012 wurde er in die Earth Hall of Fame von Kyoto aufgenommen.
Mehr zu Klaus Töpfer

Prof. Dr. Peter Hennicke

Prof. Dr. Peter Hennicke ist einer der ausgewiesenste Experten im Bereich Energieeffizienz in Deutschland. Lange Jahre war er als Präsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie tätig und Mitglied mehrerer Enquete-Kommissionen des Deutschen Bundestages. Peter Hennicke ist Principal Advisor in einem internationalen Großprojekt des Wuppertal Instituts zu Energieeffizienz in Gebäuden und Management Board Member der Europäischen Umweltagentur. Er veröffentlichte zahlreiche Buchpublikationen, Gutachten und Projektberichte und ist bei klima- und energiepolitischen Veranstaltungen als gefragter Referent tätig.
Mehr zu Peter Hennicke

Dr. Franz Alt

Dr. Franz Alt, preisgekrönter Journalist und Buchautor, engagiert sich seit langen Jahren sehr erfolgreich für den Klimawandel. Von 1968 bis 2003 war er als Moderator und Redakteur von Politik- und Wissenschaftsmagazinen für den Südwestrundfunk und 3SAT tätig. Unter anderem leitete er in dieser Zeit die Magazine „Quer-Denker“ und „Grenzenlos“.
Seit 2003 berät Franz Alt weltweit Konzerne und Regierungen in Energiefragen und schreibt Berichte und Kommentare für jährlich über 40 Zeitungen und Magazine. Für seine Vorträge zum Klimawandel, der Klimapolitik und dem Potential von Sonnenenergie hat er bereits zahlreiche Preise gewonnen. Darunter auch den ältesten deutschen Umweltpreis, die Goldene Blume von Rheydt und den ersten deutschen Solarpreis.
Mehr zu Franz Alt

Johannes Stober, MdL

Johannes Stober ist seit 2006 Abgeordneter des Landtags von Baden-Württemberg und vertritt den Wahlkreis Karlsruhe 1. Seit seiner Wahl in den Landtag ist er Mitglied des Umweltausschusses des Landtags und seit dem Jahr 2011 auch energiepolitischer Sprecher seiner Fraktion und Vorsitzender des Arbeitskreises Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.  Nach seinem Wechsel vom Wissenschaftsausschuss in den Finanz- und Wirtschaftsausschuss  im Jahr 2013 ist er darüber hinaus  für die Wohnungspolitik zuständig. Das Thema WEGs ist daher eines seiner Schwerpunktthemen, sowohl aus wohnungspolitscher als  auch aus energiepolitischer Sicht.
Mehr zu Johannes Stober

Edith Sitzmann, MdL

Edith Sitzmann ist seit 2002 Mitglied des Landtags Baden-Württemberg. Von 2006 bis 2011 war sie als wirtschafts- und arbeitsmarktpolitische Sprecherin tätig, seit Mai 2011 ist sie Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag.
Sie ist freiberuflich tätig als Moderatorin, Trainerin und Beraterin von Non Profit-Organisationen, seit 2001 ist sie als Inhaberin Sitzmann Freiburg selbständig.
Mehr zu Edith Sitzmann

Marion Dammann, Landrätin

Seit März 2012 ist Marion Dammann Landrätin des Landkreises Lörrach. Davor war die Volljuristin Bürgermeisterin der Stadt Lörrach sowie stellvertretende Leiterin des Rechts- und Ordnungsamtes und als Leiterin des Fachbereichs Grundstücks- und Gebäudemanagement bei der Stadtverwaltung Lörrach.
Der direkte Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern des Kreises ist einer der Schwerpunkte ihrer Arbeit. Die besondere Lage des Kreises im Dreiländereck prägt darüber hinaus ihre tägliche fachliche Arbeit.
Zu ihren strategischen Schwerpunkten bis 2025 gehören ein zukunftsorientierter und umweltschonender ÖPNV, eine bedarfsgerechte Sozialstrategie, aktive Strukturpolitik und innovative Projekte in den Bereichen Energie und Klimaschutz. 

Dr. jur. Eckart Meyberg

Ministerialrat Dr. jur. Eckart Meyberg ist seit 2003 Leiter des Referats Wohnungswesen im Wirtschaftsministerium / Innenministerium / Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.
Zuvor war er stellvertretender Leiter der Zentralstelle des Wirtschaftsministeriums, Referent im Referat Wohnungs- und Siedlungswesen im Innenministerium und Wirtschaftsministerium sowie Referent im Referat Bautechnik, Bauökologie des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg.

Rüdiger Ruhnow, L-Bank

Als Fachmann  für Wohnungsbau- und Unternehmensfinanzierungen ist Rüdiger Ruhnow langjährig für die L-Bank, Staatsbank für Baden-Württemberg, tätig. Seit 2012 leitet er den Bereich Wohnungsunternehmen. Hierzu gehören insbesondere die Finanzierung von Neubau- und Modernisierungsinvestitionen im Rahmen des Mietwohnungsbaus sowie von Modernisierungsmaßnahmen von Wohnungseigentümergemeinschaften in Baden-Württemberg. Zuvor war er von 2005 bis 2012 Leiter des auf die Förderung von selbstgenutztem Eigentum spezialisierten Bereichs Wohnimmobilien. 

Dr. Markus Klimsch

Dr. Markus Klimsch ist seit über 20 Jahren als Rechtsanwalt in und um Freiburg tätig, insbesondere in allen Fragen rund um die Immobilie.
Er ist als Partner der Kanzlei SEK u.a. Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht sowie Dozent an verschiedenen Fort- und Weiterbildungseinrichtungen wie VWA, DIA und Haufe.
Mehr zu Markus Klimsch

Dipl.‐Ing. Dipl.‐Wirtsch.-Ing. Hans Joachim Gerlach

Hans Joachim Gerlach ist seit 2000 als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater in eigener Kanzlei in Stuttgart tätig und hat sich seit 2008 auf die steuerliche, energierechtliche und wirtschaftliche Beratung im Zusammenhang mit Blockheizkraftwerken (BHKW) und Fotovoltaikanlagen in Wohngebäuden spezialisiert. Neben seiner technischen Ausbildung ist Herr Gerlach Betreiber von zwei Blockheizkraftwerken und zwei Fotovoltaikanlagen, so dass er auch praktische Erfahrungen an seine weit über 100 BHKW‐Mandanten in ganz Deutschland weitergeben kann.

Dipl.-Ing. Christian Neumann

Christian Neumann ist seit 2010 Bereichsleiter Technik bei der Energieagentur Regio Freiburg GmbH. Zuvor war er Mitbegründer der Firma solares bauen –Ingenieurgesellschaft für Energieplanung, wo er den Bereich Energiekonzepte und Simulation leitete. Als Projektleiter beim Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) war er für Monitoringkonzepte, Betriebsanalyse und –optimierung von Nicht Wohngebäuden und die Entwicklung neuer Software-Werkzeuge zuständig war.
Mehr zu Christian Neumann

Jan Münster

Seit August 2013 ist Jan Münster verantwortlich als Geschäftsführer der Energieagentur Landkreis Lörrach GmbH. Die Energieagentur ist im Landkreis Lörrach Partner für Bürger, Gemeinden und Unternehmen in allen Fragen der Energiewende, erneuerbarer Energien und Energieeffizienz.
Der studierte Umweltwissenschaftler war zuvor in unterschiedlichen Funktionen über mehrereStationen in großen und mittelständischen Unternehmen tätig.
Neben zunächst vier Jahren in der Konzernforschung und Umweltstrategie der Volkswagen AG inWolfsburg führte ihn der Weg über weitere dreieinhalb Jahre in der Energiewirtschaft bei einem mittelständischen Energieversorger, wo er unter anderem als Bereichsleiter den Aufbau und Betrieb eines konzernweiten Nachhaltigkeitsmanagements verantwortete.
Mehr zu Jan Münster

Daniela Korte

Daniela Korte war von 1997 bis 2003 für die Deutsche Ausgleichsbank in Bonn als Sachbearbeiterin in der Auslandsabteilung und als Sachbearbeiterin und Referentin im Bereich Existenzgründungs-und Mittelstandsförderung tätig. Bereits von 2003 bis 2007 war sie bei der KfW Bankengruppe als Sachbearbeiterin und Referentin im Bereich Existenzgründungs-und Mittelstandsförderung angestellt. Nach einer einjährigen Tätigkeit als Referentin im Bereich Mittelstandsförderung im Rahmen einer befristeten Entsendung für das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Bonn ist sie seit 2008 wieder Referentin der KfW Bankengruppe im Bereich Vertrieb. Ihre Schwerpunkte sind die Vorträge zu privaten, gewerblichen und kommunalen Förderprodukten der KfW.

Dr. Klaus Zehner

Dr. Klaus Zehner ist seit 2008 als Vorstand verantwortlich für den Bereich Schaden/Unfall der SV SparkassenVersicherung (Stuttgart). Der promovierte Jurist und Diplomkaufmann ist bereits seit 1987 im Bereich der Versicherungen tätig, zunächst in verschiedenen Funktionen bei der Allianz, ehe er 2008 zur SV SparkassenVersicherung, dem bundesweiten Marktführer in der Gebäudeversicherung wechselte. Er ist Spezialist für die Themen Schadenmanagement, Elementarversicherungsschutz aber auch die Versicherung von größeren Einheiten durch Hausverwaltungen. Zudem ist Zehner Vorsitzender der Kommission Sachschaden des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV).

Rüdiger Fritsch

Nach seiner Tätigkeit als Bankkaufmann studierte Rüdiger Fritsch Jura in Saarbrücken und Köln.  Seit 1995 ist er Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Krall, Kalkum & Partner GbR in Solingen. Als Immobilienspezialist (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) berät und vertritt er Verwalter, Vermietungsgesellschaften und Bauunternehmen.
Über seine Anwaltstätigkeit hinaus leistet er als Mitglied des Fachprüfungsausschusses für Miet- und Wohnungseigentumsrecht der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, beratendes Mitglied im Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. (BVI) sowie als Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Miet- und Wohnungseigentumsrecht im Deutschen Anwaltsverein (DAV) seinen Beitrag zur Interessenvertretung der deutschen Immobilienwirtschaft.
Ferner ist er als Fachautor tätig und veröffentlicht regelmäßig in führenden Fachzeitschriften Aufsätze und Urteilsrezensionen. Als Referent ist er für namhafte Unternehmen, Verbände und Tagungsveranstalter bundesweit tätig.

Norman Fricke

Norman Fricke ist seit 2008 beim AGFW | Der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e. V. in Frankfurt am Main als Jurist tätig. Er berät zu allen Rechtsfragen rund um die gewerbliche Wärmelieferung. Er veröffentlichte zahlreiche Beiträge zu energierechtlichen Themen.

Gunnar Clemenz

Nach seiner Ausbildung zum Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft schloss Gunnar Clemenz das Studium zum Bauingenieurwesen an der Universität in Karlsruhe ab. Berufsbegleitend neben der Tätigkeit als Projektleiter für schlüsselfertigen Hochbau absolvierte Herr Clemenz den Masterstudiengang  Technisches Gebäudemanagement in Mainz. Im Jahr 2006 erfolgte die Gründung eines Ingenieurbüros mit den Schwerpunkten Energiekonzepte und Bauphysik. Nach der Ausbildung zum DGNB-Auditor bei der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. in 2011 leitet er seit 2012 als geschäftsführender Gesellschafter die Auditinggesellschaft greenbcert GmbH & Co. KG mit Sitz in Berlin. Im Januar 2013 fusionierte das Bauphysikbüro mit der Bauphysik C. Brand GmbH zu dieBauingenieure – Clemenz & Brand GmbH, einem Unternehmen mit breitem Leistungsspektrum in den Bereichen Energieberatung, Bauphysik, Baubegleitung und Sachverständigenwesen. An den Standorten Karlsruhe, Ettlingen, Heidelberg und Berlin bedient das Ingenieurteam bundesweit private und öffentliche Kunden.
Mehr zu Gunnar Clemenz

Hans Martin Mader

Dipl. Ing. Hans Martin Mader ist Freier Architekt BDA in Stuttgart und befasst sich seit über 10 Jahren intensiv mit energetischen Sanierungen von Wohngebäuden. Seine Spezialität ist die Betreuung von Eigentümergemeinschaften aller Größenordnungen. Er hat bereits WEG-Projekte für bis zu 150 Eigentümern durchgeführt, die bundesweit Beachtung gefunden haben und vielfach veröffentlicht und ausgezeichnet wurden. Wichtig ist ihm stets die Wirtschaftlichkeit guter Lösungen. Die Kostensicherheit ist gerade für eine WEG unabdingbar. Für jedes Gebäude muss daher über eine Kosten-Nutzen-Analyse individuell ermittelt werden, welcher energetische Standard anzustreben ist.

Kathrin Frühwald-Kagan

Seit 2009 als Rechtsanwältin zunächst in Hamburg und dann in Stuttgart tätig. Seit 2012 Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt im privaten Immobilienrecht. Dabei berät Frau Frühwald-Kagan große Immobilienunternehmen sowie Eigentümer, Vermieter und Mieter von Immobilien aus dem Stuttgarter Raum und in ganz Baden-Württemberg.

Dr.-Ing. Jochen Link

Dr.-Ing. Jochen Link koordiniert seit Oktober 2012 bei den „neuen“ Stadtwerken Stuttgart das Themenfeld  „Urbane Energiesysteme“. Die Arbeitsschwerpunkte sind neben der langfristen Geschäftsfeldentwicklung, die Koordination und Umsetzung von Projekten in den Segmenten Photovoltaik und Wärmeversorgung. Hierbei entwickeln die Stadtwerke Stuttgart Lösungen für Privatkunden, die Wohnungswirtschaft, den Gewerbe- Handel und Dienstleistungsbereich sowie nachhaltige Quartierskonzepte. Vor seiner Zeit bei den Stadtwerken Stuttgart war Dr. Jochen Link sieben Jahre am Freiburger Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (Fraunhofer ISE). Schwerpunkte  seiner Tätigkeit dort waren Arbeiten mit den Schwerpunkten: lokales Energiemanagement, virtuelles Kraftwerk und der Schnittstelle Netz/ Elektrofahrzeug. Neben der Tätigkeit am Fraunhofer ISE promovierte Jochen Link bei Prof. C. Rehtanz an der TU Dortmund zur Thematik: „Elektromobilität und erneuerbare Energien: Lokal optimierter Einsatz von netzgekoppelten Fahrzeugen“. Diese Arbeit wurde über ein Stipendium der Reiner Lemoine Stiftung unterstützt. Jochen Link studierte im Bachelor und Master Studium Regenerative Energie Systeme an der FHTW Berlin. Die Themenstellungen der Abschlussarbeiten waren: „Integration von Betriebsführungsstrategien Virtueller Kraftwerke in die Betriebsführung lokaler Kraft-Wärme-Kälte-Anlagen“ & “Development and application in Building integrated PV”.

Robin Frank

Seit 1987 ist Robin Frank am Immobilienmarkt im Großraum Stuttgart mit dem Schwerpunkt der Vermittlung von wohnwirtschaftlichen und gewerblichen Immobilien tätig. In verschiedenen Führungspositionen zunächst bei der Immobilientochter der Dresdner Bank AG, Dr. Lübke Immobilien, in Stuttgart und München. Danach bei der LBBW/BW-Bank als Direktor Immobilienvermittlung, zuständig für Baden-Württemberg. Zuletzt als Geschäftsführer des LBBW-Tochterunternehmens Immobilienvermittlung BW GmbH. Darüber hinaus ist er Mitglied im Gutachterausschuss der Stadt Stuttgart.

Simone Bosch-Lewandowski

Dipl.-Ing. (FH) Simone Bosch-Lewandowski ist Architektin und arbeitet seit 1999 im Institut für Stadtplanung und Sozialforschung Weeber+Partner in Stuttgart, seit 2015 ist sie in der Geschäftsführung. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Forschung, Analysen, Umfragen, wissenschaftliche Begleitung, Evaluationen und Beratung zu Wohnungsbau und Städtebau, Energieeffizienz, Quartiers- und Wohnungsmarktentwicklung. Sie leitete zahlreiche Bundesforschungsprojekte. Seit dem WS 2013/2014 hat sie einen Lehrauftrag Architektursoziologie an der Hochschule Augsburg.
2015 hat Weeber+Partner die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie beauftragte Studie "Investitionsprozesse bei Wohnungseigentümergemeinschaften mit besonderer Berücksichtigung energetischer und altersgerechter Sanierungen" abgeschlossen.

Roland Matzig

Dipl. Ing. Roland Matzig ist seit 1978 mit den Schwerpunkten „Energieeffizientes Bauen“ und „Passivhausplanung“ als freier Architekt tätig. Er informiert regelmäßig über aktuelle Erkenntnisse und Projekte zu den Themen Passivhausbau und energieeffizientes Bauen in Workshops, Schulungen sowie bei Vorträgen auf zahlreichen Messen und Veranstaltungen. Seit April 2008 ist Roland Matzig in Zusammenarbeit mit der Kammer der Ingenieure in Stuttgart als Referent bei der Weiterbildung von Ingenieuren und Architekten zum zertifizierten Passivhausplaner tätig. Neben der Tätigkeit als Referent realisiert er über das r-m-p Architekturbüro zahlreiche Passivhausprojekte.

Peter Hildenbrand

Dipl.-Ing. (FH) Peter Hildenbrand ist Senior Manager Deutschland bei LUWOGE consult GmbH, der Beratungstochter der BASF Wohnen + Bauen GmbH in Ludwigshafen. Dort ist er tätig seit Juni 2006. Zudem bietet er Energieberatungen für Wohn- u. Nichtwohngebäude an. Als gelisteter Sachverständiger für KfW-Effizienzhäuser, BAFA-Beratungen und Beratungen für den Mittelstand (KMU) bringt Peter Hildenbrand eine Reihe an Praxiserfahrung insbesondere in der Wohnungswirtschaft mit. Weitere Aktivitäten sind die Netzwerkarbeit in der Metropolregion Rhein-Neckar im Cluster Energie & Umwelt sowie die Mitgliedschaft im Gutachterausschuss für Grundstückswerte für den Bereich Rheinpfalz.

Witold Kreutz

Dipl.-Ing. (FH) Witold Kreutz ist Vertriebsleiter der Abteilung „Energiedienstleistungen“ bei den PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT in Ludwigshafen. Schwerpunkte des Bereiches ist die Effizienzsteigerung von Gebäuden bzw. der Anlagentechnik für unterschiedliche Kundengruppen wie Kommunen, Gewerbe, Industrie und der Wohnungswirtschaft. Die PFLAZWERKE erbringen von der Planung, Bau und Betriebsführung mit unterschiedlichen Technologien wie BHKW, Biomasse, Wärmepumpe und effiziente Erdgasbrennwertechnologie alle Leistungsbereiche. Herr Witold Kreutz ist Fachingenieur für Energieeffizienz und war lange Jahre in der Energiewirtschaft u.a. im Bereich des Anlagenbaus tätig. 

Tina Götsch

Tina Götsch ist diplomierte Bauingenieurin und leitet seit 2012 als Geschäftsführerin das Team und die Geschäftsstelle der Klimaschutzagentur Mannheim gGmbH, einer der regionalen Energieagenturen in Baden-Württemberg. Bereits seit 2010 war sie als ausgebildete Energieberaterin in der Agentur tätig und maßgeblich für die Erstberatung von Bürgerinnen und Bürgern, Institutionen und Unternehmen, die Öffentlichkeitsarbeit sowie (bundesweite) Projekte verantwortlich. Vorher war Frau Götsch als Bauleiterin in einem mittelständischen Bauunternehmen beschäftigt.

Thomas Pensel

Thomas Pensel ist seit Februar 2015 Geschäftsführer der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH. Der studierte Biologe und Umweltwissenschaftler war vorher langjährig Koordinator für Klimaschutz sowie Umwelt- und Energieberater im Umweltamt der Stadt Mainz.

Christina Lang

Christina Lang ist diplomierte Bauingenieurin und arbeitet seit 2012 als Referentin für Gebäudeeffizienz bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH. Bereits seit 2006 war sie als Referentin bei der EffizienzOffensive Energie Rheinland-Pfalz e.V. (EOR) als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürgern, Institutionen und Unternehmen, verantwortlich. Parallel zur Tätigkeit bei der EOR war Frau Lang als Bauleiterin in einem mittelständischen Bauunternehmen beschäftigt. Vorher arbeitete Frau Lang in einem mittelständischen Ingenieurbüro im Bereich konstruktiver Ingenieurbau.

Sabine Feuersänger

Sabine Feuersänger ist seit 2015 Referentin für Grundsatzfragen beim Verbraucherschutzverband Wohnen im Eigentum e.V. (WiE), Bonn. Nach ihrem Studium hat sie als Wirtschaftsredakteurin gearbeitet, zuletzt als Chefredakteurin des VNR Verlags für die Deutsche Wirtschaft AG. Heute bringt sie mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Kommunikation komplexer rechtlicher und wirtschaftlicher Fragestellungen in die Verbandsarbeit von WiE ein. Die Beratung der Wohnungseigentümer/innen durch verbraucherorientiertes, leicht verständlich aufbereitetes Fachwissen sowie die Vertretung der Interessen dieser Verbraucher gegenüber Politik und Wirtschaft sind die Hauptfelder ihrer Tätigkeit. Mehr dazu: https://www.wohnen-im-eigentum.de/

Nach oben