Blog

08.12.2015

Gesprächsteilnehmer/innen für Studie zum Thema energetische Sanierung im Mehrgeschosswohnungsbau gesucht!

Die Akademie für Soziales Wohnen an der Evangelischen Hochschule Freiburg und das Institut AGP Sozialforschung führen zurzeit im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung eine Studie durch, um ältere Menschen (60 Jahre und älter) vor, während und nach einer energetischen Sanierung im Geschosswohnungsbau zukünftig besser begleiten zu können.

Mit zunehmendem Lebensalter eines Menschen gewinnt die eigene Wohnung immer mehr an Bedeutung. Sie wird zum Lebensmittelpunkt, in dem das persönliche Wohlbefinden enorme Wichtigkeit hat. Eine energetische Sanierung kann Belastungen mit sich bringen, die die Bewohner einer zu sanierenden Wohnung mehr oder weniger stark beanspruchen. Lärm, Schmutz, eingeschränkte Bewegungsfreiheit sowie ein höheres Einbruchsrisiko können das Wohlbefinden verringern. Gerade ältere Menschen sind von den Belastungen, die eine solche Baumaßnahme mit sich bringen kann, besonders betroffen.

Im Rahmen dieser Studie möchte das Projektteam Gespräche mit Bewohnerinnen und Bewohnern (im Alter von 60 Jahren und älter) führen, die Eigentümer/in oder Mieter/in einer Wohnung sind, die sich aktuell vor oder während einer energetischen Sanierung befindet. Ziel ist es, die besonderen Bedürfnisse der Zielgruppe zu erkennen und somit die Empfehlungen sowie Lösungsvorschläge an die Wohnungswirtschaft genauer formulieren zu können.

Wenn Sie Interesse oder Rückfragen haben, wenden Sie sich gerne an:
 
Birgit Schuhmacher (Dipl.-Soziologin)
Geschäftsführung Wissenschaft
Telefon: 0761 / 47812 85
Mail: birgit.schuhmacher(at)agp-freiburg.de

Tabea Ziebart (M.A.Soziale Arbeit)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Telefon: 0761 / 47812 843
Mail: tabea.ziebart(at)eh-freiburg.de

AGP Sozialforschung
Bugginger Straße 38, 79114 Freiburg
www.agp-freiburg.de